Quarkcreme mit Orangensalat

Orangencreme 2An meinem Osterbrunch mit meinen Eltern machte ich noch eine Quarkcreme mit Orangensalat (Artikel hier). Das Rezept der Creme möchte ich Euch heute noch nachliefern. Gefunden habe ich es bei Valentinas Kochbuch (Link hier).

Zutaten für die Creme – für 6 Gläser (a 150 ml):

200 g Topfen (20% Fett) (ich habe normalen verwendet)
100 g Schlagobers
2 Eier
1 Bio-Orange
1 Bio-Zitrone
4 Blatt Gelatine
60 g Kristallzucker
1 TL Vanillezucker
½ TL gemahlener Zimt
Prise Vanillesalz

Zutaten für den Salat
4 Bio-Orangen
1 Bio-Zitrone
½ Bund Minze (ich habe leider keine bekommen, so dass ich den Salat ohne reichte)

Zubereitung:

Als erstes die Gelatine in kaltes Wasser einweichen und die Orange und Zitrone abreiben. Die Eier trennen und das Eiweiss mit 30 gr Zucker steif schlagen. Die Sahne ebenfalls steif schlagen und beides in den Kühlschrank stellen. Das Eigelb mit 30 gr Zucker und dem Vanillezucker über einem Wasserbad schaumig rühren. Quark, Zimt, Orangen- und Hälfte der Zitronenschale unterrühren.

Die Gelatine im heissen Saft der Orange und Zitrone unter Rühren auflösen und in die Quarkmischung unterrühren und kalt rühren. In die Gläser/Förmchen etc. abfüllen und mit Frischhaltefolie abgedeckt für mindestens 5 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Für den Salat die Orangen filetieren und klein schneiden mit Zimt und klein gehackte Minze mischen und etwas ziehen lassen. Vor dem Servieren jeweils 1-2 Löffel Salat auf die Crememasse geben und mit Minze garnieren.

Orangencreme

FAZIT: Die Creme ist sehr erfrischend und fruchtig. Sehr lecker. Perfekt zu einem reichhaltigem Brunch oder auch als Abschluss von einem feinen Essen. 

Beste Grüsse, Eure Ina

Leave a Reply