Marzipan Streusel Kuchen mit Kirschen und einer Quarkvanilleschicht

Winter = Skifahren, Spass im Schnee, kuschelige Stunden zuhause, rote Wangen im Kindergesicht aber leider auch Grippezeit. Meine beiden haben es erwischt und somit ist bei uns Programmänderung angesagt, d.h. alles was geplant und organisiert war, musste kurzerhand wieder umdisponiert oder sogar abgesagt werden. Welche Mutter kennt das nicht? Aber alles hat ja bekanntlich zwei Seiten, so bin ich immer froh Zeit für die Kinder und Zeit zum Backen zu haben! Schliesslich geht die Liebe durch den Magen und besonders kranke Kinder müssen bei Laune gehalten werden, oder?

Aber was backen? Tja, da musste ich schon manches mal improvisieren, denn meistens bestand die Zutatenliste nur aus dem was schon im Kühlschrank und Vorratskammer vorhanden war. Einkaufen? Unmöglich, denn ein krankes Kind kann und will ich nicht alleine zuhause lassen.

Vor einiger Zeit viel mir ein Rezept mit dem Namen „Marzipan Streusel vom Blech“ in die Hände. Ich liebe Streuselkuchen und diesen noch veredelt mit Marzipan? Hmmm, das kann nur lecker werden. Somit stand das Ziel schon vor Augen, jetzt nur noch die Zutaten checken und da musste ich, wie schon erwähnt, diese mal ziemlich improvisieren :-)

Für ein kleines Blech – 30×30 cm:

130 gr weiche Butter
100 gr Zucker
200 gr Marzipan
200 gr Mehl
150 gr gemahlene Mandeln (hiervon hatte ich nur noch 50 gr, so dass ich 100 gr gehobelte Mandeln hinzugenommen habe)
etwas Vanille
1 Prise Salz

330 gr Sauerkirschen – aus dem Glas, diese Zutat war ursprünglich nicht angedacht, aber da ich die Kombi Streuseln und Obst liebe, war das Auffinden eines Glases eine glückliche Fügung, aber wie gesagt, Obst könnt ihr weglassen oder anstelle von Kirschen eignen sich auch Aprikosen, Äpfel oder Birnen oder mir fällt gerade ein, mit Rosinen könnte ich ihn mir auch vorstellen…hmmm lecker…

Füllung
600 gr Magerquark
100 gr Butter (ich hatte nur noch 50 gr Butter)
3 Eier
100 gr Zucker (für mich absolut ausreichend, ursprünglich sind viel mehr kalkuliert worden)
1 EL Vanillezucker (diesen habe ich gänzlich gestrichen, stattdessen habe ich auch hier nur frische Vanille hinzugegeben)
1 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
20 gr Speisestärke
1 EL Vanillepuddingpulver (ungesüsst)

Zubereitung:

Als erstes das Blech einfetten und mit Mehl ausstäuben. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und mit dem Boden beginnen. Dafür die Butter mit dem Zucker schaumig rühren und das Marzipan fein geschnitten mit hinzugeben und unterrühren. Die restlichen Zutaten vorab in einer separaten Schüssel vermischen und zur Butter-Zucker-Marzipan-Mischung dazugeben. Alles miteinander zu Streuseln vermengen. 2/3 der Menge auf das Blech verteilen und etwas andrücken. Das Blech für 15 Minuten in den Ofen geben.

Die Kirschen in einem Sieb abtropfen oder das andere Obst vorbereiten.

Für die Quarkmasse  wird auch hier mit der Butter und dem Zucker angefangen. Diese beiden Zutaten cremig verrühren und die Eier einzeln nach einander mit unterrühren. Quark, Vanille, Zitronensaft, Salz, Stärke und Puddingpulver hinzugeben und miteinander verrühren.

Der Teig sollte nun etwas Farbe angenommen haben, somit raus aus dem Ofen und – Vorsicht HEISS – das Obst darauf verteilen und die Quarkmasse darüber giessen. Glattstreichen und für 35 Minuten im Ofen bei gleicher Temperatur gold gelb backen. Herausnehmen und auf einem Gitterrost abkühlen lassen.

FAZIT: Der Kuchen duftet himmlisch nach Vanille und Marzipan. Optisch sah er auch sehr verführerisch aus – dünner Boden mit einer Quarkschicht, saftigen Kirschen und knackigen Streuseln. Jetzt fragt ihr Euch sicherlich wie der Kuchen geschmacklich abgeschnitten habt, oder? Ja, geschmacklich ist er sehr lecker, etwas kompakt, er hat eine leckere und nicht zu dominante Marzipannote und ist nicht zu süss. Die Kompaktheit kommt vor allem vom Boden. Der Boden ist ziemlich schwer; in Sinn von fetthaltig. Ich denke, ein guter Mürbeteigboden oder ein Hefeteigboden wäre hier geeigneter.

Bitte probiert das Rezept aus bzw. lasst Euch inspirieren, was gibt Euer Kühlschrank/Vorrat her und verratet mir Euer Ergebnis – ich würde mich riesig freuen!

Bleibt gesund oder werdet schnell gesund, alles Gute, bis bald, Eure Ina

 

Leave a Reply